DOWNLOADS

Investitions- und Zukunftsprogramm Landwirtschaft – Nächste Antragsrunde

Die neue Antragsrunde zum Investitionsprogramm ist heute morgen gegen 9:00 Uhr gestartet, zunächst mit dem wichtigen Hinweis, dass sich investitionswillige Landwirtinnen und Landwirte, soweit nicht bereits erfolgt, bis einschließlich 21. April 2021 bei der Landwirtschaftlichen Rentenbank (LR) registrieren lassen können.

Mit dem zeitlichen Vorziehen der ursprünglich für Sommer geplanten zweiten Antragsphase wird die Antragstellung für weitere Antragsteller ermöglicht.

Wichtige Fristen für das neue Antragsfenster:
– Das Online-Portal der Landwirtschaftlichen Rentenbank für die Registrierung ist bis 21. April 2021, 18 Uhr geöffnet und alle Unternehmen, die an einer Förderung interessiert sind, müssen (!) bis zu diesem Termin die Möglichkeit der Registrierung nutzen! Bereits erfolgte Registrierungen bleiben weiterhin gültig!

– Alle registrierten Unternehmen erhalten dann am 23. April 2021 von der Landwirtschaftlichen Rentenbank eine E-Mail mit der Einladung zur Teilnahme an einem „Interessenbekundungsverfahren“. Hier können die Unternehmen dann mitteilen, ob sie an der kommenden Antragsrunde teilnehmen möchten und ob sie auch prinzipielles Interesse an weiteren Antragsrunden in den kommenden Jahren haben.

– Dieses Interessenbekundungsverfahren läuft bis 30. April 2021, 23:59 Uhr, sodass genug Zeit für eine Rückmeldung durch die registrierten Unternehmen besteht. Es werden hier der gewünschte Förderbereich der Investition, das gewünschte Jahr der  Förderung sowie eine unverbindliche, ungefähre Kostenschätzung abgefragt. Der Zeitpunkt des Einganges der Interessenbekundung innerhalb dieser Frist hat keine Auswirkung darauf, eine Förderung zu erhalten!

– Per Zufallsverfahren werden anschließend alle eingegangenen Interessenbekundungen je Förderbereich in eine Reihenfolge gebracht. Anhand dieser Reihenfolge wird die Rentenbank voraussichtlich ab 6. Mai 2021 nach und nach die Unternehmen dazu einladen innerhalb einer vorgegebenen Frist (jeweils 30 Tage ab der Einladung) einen Zuschussantrag zu stellen.

– Zunächst werden die Interessenbekundungen für das Jahr 2021 bearbeitet. Die weitere Antragstellung erfolgt dann wie bisher über das bereits bekannte Verfahren bei der Rentenbank und die Hausbank.

Für die weiteren Details zu den geänderten Verfahren stellt die Landwirtschaftliche Rentenbank auf ihrer Homepage in den FAQs ausführliche Informationen bereit. Zudem wird heute im Bundesanzeiger die geänderte Richtlinie sowie die ergänzte Bekanntmachung zum Investitionsprogramm Landwirtschaft veröffentlicht, welche die Basis für die Anpassung an dem Programm darstellen.

Zudem weisen wir auf die erweiterte Anlage 3 der Richtlinie hin, mit welcher weitere Maschinen, insbesondere für Sonderkulturbetriebe und die kleinstrukturierte Landwirtschaft, in die Förderung aufgenommen werden. Dies sind:
– Maschinen zur Ausbringung von Pflanzenschutzmitteln die in Sonderkulturbetrieben eingesetzt werden,
– Kleinere mit moderner Technik ausgestattete Pflanzenschutzgeräte mit maximal 18 m Arbeitsbreite und max. 1800 l Behältergröße,
– Möglichkeit der Nachrüstung mit GPS-Grundausstattung auch für die Ausbringung von Pflanzenschutzmitteln und bei der mechanischen Unkrautbekämpfung,

Daher ist es wichtig, dass sich auch solche Betriebe jetzt noch bis zum 21. April 2021 registrieren, die an den nun zusätzlich förderfähigen Maschinen Interesse haben.

 

Bei Fragen wenden Sie sich Bitte an die Geschäftstelle.

Info-Mail März -4- vom 31.03.2020

Beantragung der Bundes- und Landes-Soforthilfe auch für Landwirte

Vorträge Informationsveranstaltung Afrikanische Schweinepest am 10.02.2020

VDF Muster-Krisenhandbuch ASP
TSK – Vortrag ASP am 10.02.2020
RP Gießen – Vortrag ASP

Info-Mail Februar vom 03.02.2020

Scroll to top